Ein tolles Anlaufsziel für Ausflüge in Hamburg: Restaurant Schwerelos

Die ansehnlichsten Ziele für Trips sind: der alte Elbtunnel, Planten und Blomen und der Elbstrand. Aber nicht zuletzt eben genanntes Rollercoaster Restaurant, das Hamburger Erlebnisrestaurant, lohnt einen Besuch.
In Harburg gibt es den alten Palmspeicher. Dort, wo damals Öl gewonnen wurde, wird mittlerweile diniert , das auf eine unkonventionelle Art und Weise: Das Schwerelos wird dominiert von mehreren Speise-Achterbahnen, welche kreuzweise durch diesen ganzen Raum führen. Derjenige, der Trips in der Stadt organisiert, sollte dieses Lokal nicht übersehen. Anstatt Kellnern, bringt die Achterbahn die Bestellungen an die Tische der besucher. Über mehr als ein Dutzend kleine Fahrstühle werden die Gefäße mit den Lebensmitteln und den Getränke auf circa 5 Meter hoch befördert. Anders als in anderen Lokalen gibt es das Essen im Schwerelos nämlich nicht lecker präsentiert auf einem Porzelanteller, stattdessen wird das Gericht anhand eines kleinen Topfes auf eine unvergessliche Reise gesendet: Da hochoben beginnt wie man weiß die Schwerkraft zu agieren und die Töpfe gleiten wie von allein kreuz und quer durch die Räumlichkeit zum jeweiligen Tisch. Auch kleine Loopings scheinen mit dabei. Auf dass kein Tropfen aus den Gläsern etnweicht, existieren fast sämtliche Spirituosen übrigens als verschlossene Trinkflaschen & sämtliche Essenstöpfe werden durch einen Deckel versiegelt. Lediglich heiße Getränke ebenso wie Cocktails werden von Seiten der Servicekräfte übergeben, denn diese würden so eine wilde Fahrt sicher nicht überleben.
Vor allem Eltern müssen das Schwerelos für Ausflüge in Hamburg einplanen. Für den Fall, dass die Steppkes nörglerisch werden, während sie sie die Wartezeit überbrücken, können sie in dem Achterbahn-Restaurant auf Entdeckungsreise gehen. Dort existiert bekanntlich viel zu sehen, begonnen beim aussergewöhnlichen Inventar: Das Rollercoaster Restaurant ist ausgestattet mit großen Tischen, die Platz offerieren für um die 200 Gäste. Dadurch ist es ebenso eine ideale Anlaufstelle für größere Menschengruppen. Jeder Tisch ist mit einem Touchscreen-Display versehen, an dem die Gäste ihre Bestellungen eigenständig aufgeben können. Der Vorgang ist dabei spielerisch einfach: Ein Blick auf die Menükarte ebenso wie ein paar FIngerklicks genügungen & dann muss der Order gesendet werden. Das Warten, bis das Essen eintrifft, können die Gäste des Schwerelos jedoch nicht nur mit der Achterbahn überbrücken, sondern ebenfalls mit technischen Spielen am Tisch-PC: Es ist belanglos, ob irgendjemand einen E-Mail-Gruß schicken um von seinen Erlebnissen im Restaurant sprechen, ein Spiel betreiben oder nur eine Begutachtung des Restaurants dalassen will – die Monitore dienen für weitaus mehr, als ausschließlich die Orderungen.
Ebenso die Anfahrt wird außerordentlich: Der Gastronomiebetrieb befindet sich im Harburger Binnenhafen direkt an einer Wasserstraße. Da ja jede Person mal eine Bootsfahrt auf der Elbe mitgemacht haben sollte, kommt es ganz gelegen, den Gastronomiebetrieb über das Wasser durch eine Barkasse anzusteuern. Angefangen wird bei den Landungsbrücken. Dadurch scheint der Gastronomiebetrieb nicht bloß ein Geheimtipp für Trips in der Hamburger City, sondern auch ein toller Ort bei den Hanseaten.
Einzigartige Örtlichkeiten, außergewöhnliche Anreisen wie auch faszinierendeGerichte? Auf gar keinen Fall. Wer fürchtet, dass die Speisekarte unbekanntes Essen anbietet, dieser kann sich beruhigen: Der Gastronomiebetrieb offeriert seinen Gästen apptitliche hamburger Gerichte wie zum Beispiel Bärlauchsuppe, Salat, Geschnetzeltes und Lachs.
Hamburg Ausflüge

Tagged with →  
Share →