Die Hochzeit stellt für etliche Leute das wichtigste Geschehnis im Leben dar. Mit dem Ziel, dass das Geschehnis aber entsprechend einzigartig ist, sollte vieles organisiert und eingefädelt werden. Das startet beim Bestimmen des idealen Tags und reicht bis zum Verschicken der Einladungen und der Suche nach einer idealen Räumlichkeit für den Anlass. Je eher ein Paar mit der Planung und Organisieren beginnt, desto besser. So kann die Hektik nämlich reduziert und die Freude auf das schöne Ereignis gesteigert werden.
Bei der Planung hilft es oftmals, sich Ideen aus dem Internet zu besorgen. Dort gibt es zahlreiche Portale, welche sich ausschließlich mit der Heirat auseinander setzen und zahlreiche Infos und Ideen bieten. Wie man weiß gibt es in all den Bereichen so viele unterschiedliche Möglichkeiten. Die Frage nach dem Trauring beispielsweise ist bedeutsam: Der Ehering besiegelt die Ehe und zeigt all den Menschen: Wir sind miteinander verbunden. Da die Ehe für immer dauern soll, wird auch der Ehering für immer getragen. Deshalb sollte man sich bei der Auswahl Zeit lassen und sich im Vorfeld auf das Erscheinungsbild einigen. Soll er in Gold oder silbern sein? Unscheinbar oder charakteristisch? Mit oder ohne Einkerbung? Die Möglichkeiten sind überhaupt endlos. Immer mehr Paare, welche sich vermählen,gehen dazu über, sich ihre Trauringe eigenhändig zu entwerfen – auch ein schönerEinfall. Und dies ist garantiert: Ihre Trauringe sind Einzelstücke.

Im Hinblick auf machen sich Frauen immerzu viele Gedanken. Was ziehe ich an? Klar, ein Hochzeitskleid. Aber wie muss es ausschauen und welche Farbe soll es haben? Schneeweiß oder Cremefarben? Am Tag der Heirat steht das Ehepaar die ganze Zeit im Mittelpunkt, wird angeschaut und fotografiert. Deshalb müssen die Kleider perfekt sitzen und man muss sich wohlfühlen. Männern fällt der Beschluss, bezüglich dem, was sie anziehen, meistens leichter als den Damen. Sie wählen einen schönen Anzug, ein Oberhemd und gegebenenfalls noch neue Schlappen. Die Damen wiederum haben schon oft Schwierigkeiten bei der Suche nach dem perfekten Traumkleid, wie jeder weiß ist die Auswahl immens. Und falls es beschlossen ist, braucht man noch die Schuhe, der Schmuck, evtl. eine Tasche und natürlich der Schleier.
Aber ausgenommen von Ehering und Kleidern, gibt es für die Hochzeit & die Feier noch eine Menge anderer Sachen zu planen.

Zuvor gilt es, eine Liste zu fertigen. Wer soll teilnehmen, wenn gefeiert wird? Allein die vertrautesten Bekannte und Familienmitglieder oder auch die Arbeitskollegen und die Golfmannschaft? Jene Frage ist grundlegend, wenn es um die Suche nach der Lokalität für die Zeremonie geht. Und die ist meistens genauso kompliziert wie die Ermittlung nach dem idealen Klamotte. Um den idealsten Ort fürs aufzufinden, muss sich ein Paar gleich diverse Räumlichkeiten angucken. In diesem Zusammenhang gilt es unterschiedliche Kriterien zu berücksichtigen: Finden alle geladenen Gäste da Raum oder ist der Raum vielleicht für die Anzahl der Gäste zu hoch? Kann die Raumlichkeit einwandfrei mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden und sind genügend Parkplätze vorhanden? Gibt es einen Caterer da oder muss sich darum separat gekümmert werden? Und was hat es mit der Musik auf sich, gibt es einen , der Platten auflegt, ein Orchester und wer bemüht sich darum?

Ein einzigartiger Raum zum Heiraten bietet das Zeitlos. Im alten Palmspeicher in dem Harburger Binnenhafen verbindet das Zeitlos mit dem historischen Bauwerk alt und neu. Ein besonderes Höhepunkt ist die Anreise: Das Zeitlos lässt sich mit einem Schiff anfahren und viele Gäste sind davon begeistert. Das Hochzeitspaar kann die Rundfahrt für unvergessliche Fotos nutzen; so eine tolle Kulisse mit dem Harbuger Hafen hinter einem wird es sicher nicht so oft geben.
Hochzeitslocation Hamburg

Tagged with →  
Share →