Die Akupunktmassage ist eine traditionelle chinesische Therapie um Schmerzen auszumerzen. Sie wird als der Vorläufer der Akupunktur bezeichnet und dabei wird auf jeweilige schmerzende Bereiche gepresst & verhindert hiermit körperliche Beschwerden.

Beim Shiatsu wird beim Meridiane begonnen.
Die Meridiane kann einer auch Leitlinien vom Körper nennen. Laut traditioneller chinesischer Medizin strömt durch diese Leitbahnen das Qi, also die Lebensenergie. Es sollen anscheinend 12 Meridiane existieren durch die das sagenumwobene Qui fließt. Wenn jedoch nicht ausreichend Qi strömt, kann böses Qui in die Kanäle gelangen. Um das zu unterbinden, wird Akupressur sowie Akupunktur verwendet.

Da auf den Leitbahnen die Akupunkte liegen, muss man ausschließlich pressen bzw einstechen, um die Schmerzen zu lindern.Die verschiedenen Akupunkte sollen dabei für definierte Körperbereiche stehen.
Der Unterschied zwischen Körperakupunktur und Akupunktmassage ist dabei, dass ein Therapeut bei der Akupunktur samt dünnen Nadeln die Haut einsticht und bei der Akupressur durch einfaches Drücken durch die Fingerkuppen bzw. anderen Sachen jenes erwünschte Resultat versucht, zu erreichen.

Die Akupunktmassage ist keine bewiesene Heilmethode, wird aber, aufgrund der deutlichen Wirksamkeit in vielen Umständen, durch manche Krankenversicherungen bezahlt. Vor 3 Jahren wurden jede Menge Forschungsstudien zum Shiatsu gemacht, bei welchen eine große Mehrzahl die Akupressur als wirksam betitelte. Leider müssen immer noch deutlich mehr Nachforschungen auf dem Themenbereich durchgeführt werden.

Shiatsu sollte allerdings nicht bloß physische Schmerzen schmälern oder unterbinden sondern stattdessen ebenfalls gegen Übelkeit helfen & vor allem postoperatives Erbrechen vermeiden. Hier haben schon etliche Ärzte die Effektivität als erwiesen erklärt.

Es gibt jetzt auch Armbänder, die an einigen Stellen unscheinbare Metallerhebungen aufweisen, welche in die Hautoberfläche drücken & äußerst wirksam bei Reiseübelkeiten sein sollen. Zahlreiche Personen nutzen diese Armbänder schon auf Autofahrten bzw. Flugzeugreisen, bei welchen diese Personen zuvor immer starken Brechreiz hatten, und sprechen jetzt von einem Allheilmittel.

Die Körperakupunktur wird ist abgesehen von esotherischen Praxen auch häufig in Wellnessorten und in Spas verwendet. Hier wird es zu einem Bestandteil einer Wellnessmassage angehängt & sollte dem Patienten einerseits die Hektik sowie andererseits körperliche Beschwerden nehmen. Akupunktmassage soll vor allem bei Kopfschmerzen, unteren Rückenschmerzen, Bauchschmerzen und auch gegen Übelkeit gut tun. Akupressur harmoniert deshalb wunderbar zu einem Wellness-Wochenende & zahlreiche Leute erzählen immer wieder von immensen Erfolgen wie auch zumindest temporärer Schmerzlinderung.

Es existieren eine Reihe von Werkzeugen, die man bei der Akupressur angewendet. Diese Instrumente werden schon seit Jahrhunderten gebraucht & setzen sich größtenteils zusammen aus unterschiedlichen Holzrollen mit verschieden großen Spitzen drauf. Mit den Fingern beziehungsweise unserem Ellbogen wird allerdings primär gearbeitet, da eine gelehrte Person auch an die Übertragung eigener Körperenergie.

Gleichwohl die Akupunktmassage oft als weniger hilfreich als Körperakupunktur bezeichnet wird, schwören aber viele darauf. Insbesondere gegen Übelkeit ist sie seitens zunehmend mehr Fachmedizinern geworben, weil ihre Effektivität von zahlreichen befriedigten Patienten gelobt wird. Falls einer nun ein Armreif besitzt, öfters in die fachkundige Praxis geht oder dies an einem schönen Wellness-Wochenende macht, Akupunktmassage hat bisher nie einer Person geschadet & mag zusätzlich zu Tiefenentspannung zu lang anhaltenden Verbesserungen in Sachen Schmerzen beziehungsweise Übelkeit zur Folge haben.